Das selbstdüngende Beet

keyhole garden / Schlüssellochbeet



Im Outdoorcamp Berga ist 2019 ein selbstdüngendes Beet entstanden. Genutzt wurden Materialien, die es in der Natur zu finden gibt.

Vorteile:

  • geringe Kosten und hohe Verfügbarkeit der zum Bau benötigten Materialien
  • Düngen mit natürlichen, leicht verfügbaren Küchenabfällen
  • keine Pestizide nötig durch Kombination schädlingsresistenter Pflanzen
  • Bewässerung mit Brauch- und Regenwasser
  • Konstruktionsweise macht unabhängig von der Bodenbeschaffenheit
  • Höhe des Beetes erleichtert die Arbeit
  • hohe Fruchtbarkeit und geschützte Anordnung des Beetes ermöglichen (meist) ganzjährige Ernten

März


April


Mai


Juni


August


Und hier gibts die bewegte Bau-Dokumentation. Da ist auch zu sehen, wie FichtenWurzeln und Lindenrindenfasern als Schnüre dienten.

Ein Kommentar zu „Das selbstdüngende Beet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s