Lindenbast

Gewinnung, Verwendung & Geschichte zu Bast und Linde Abseits der Wege begab es sich am 1. Mai, dass von Forstarbeiten viel Lindenrinde im Wald zu finden war. In der Rinde liegen mehrere Schichten Lindenbast. Durch Regen angeweicht lassen sich schon ein paar Bahnen abziehen... Lindenbast herstellen (lassen) Um mehr von diesem Naturmaterial zu gewinnen, wird … Weiterlesen Lindenbast

Das selbstdüngende Beet

keyhole garden / Schlüssellochbeet Im Outdoorcamp Berga ist 2019 ein selbstdüngendes Beet entstanden. Genutzt wurden Materialien, die es in der Natur zu finden gibt. Vorteile: geringe Kosten und hohe Verfügbarkeit der zum Bau benötigten MaterialienDüngen mit natürlichen, leicht verfügbaren Küchenabfällenkeine Pestizide nötig durch Kombination schädlingsresistenter PflanzenBewässerung mit Brauch- und Regenwasser Konstruktionsweise macht unabhängig von der … Weiterlesen Das selbstdüngende Beet

WeidenOutdoorKüche

Vom Ausweiden einer Augenweide und Leckeres mit "ei" Es begab sich einst, dass eine ElsterWeide nicht mehr Weide sein wollte und den Wunsch hatte, in andere schöne Dinge verwandelt zu werden.Zur gleichen Zeit überlegten zwei Wildlinge, wie die zurückgelassene Kochausrüstung improvisiert werden könnte.Der Rest ist Geschichte: WeidenZunder Die feinen fliegenden Samen fallen als weiße Flöckchen … Weiterlesen WeidenOutdoorKüche

HexenEi

Phallus impudicus - Delikatesse im Erdboden Das verstehe wer will ... alles an dem Ding sieht nach Hoden aus, die Stinkmorchel hat zudem eine typisch penisförmige Wuchsform und heißt Phallus impudicus (Phallus is klar soweit; impudicus: unzüchtig, schamlos) .. warum also "Hexenei" und nicht "MagierEier" oder "ZaubererHoden"?! aus Wikipedia Wie dem auch sei, man kanns … Weiterlesen HexenEi

LöwenZahnBlüten

[Honig und Gelee] Mit geeigneter Spezialausrüstung haben wir uns auf Expedition begeben, um den gemeingefährlichen scharfen LöwenZähnen zu trotzen und ihre Blüten vorm PusteStadium zu ergattern.. Nach erfolgreicher Jagd war ein guter Jutebeutel mit 170 Gramm Blüten des LöwenZahnes gefüllt. Falls importiert, ist nun noch Zeit um Krabbeltierchen heraus kriechen zu lassen, bevor man die … Weiterlesen LöwenZahnBlüten

Elsterperlen

Eine Runde durch den Camp-Wald Anfang März zeigte einige schöne Schätze am Wegesrand Kienspan... Zwei kleine, alte Kiefernwurzeln boten sich förmlich an, um mal hinein zu schauen - und es waren zwei Volltreffer. harzgetränktes Kiefernholz wo suchen? alte, fast verrottete Wurzeln von Kiefer-Stümpfen lassen sich häufig kippelnd aus dem Erdboden bewegen, um mal einen Blick … Weiterlesen Elsterperlen

Grünzeug im Frühjahr

Essbares, Giftiges und anderweitig-Schönes von Wald und Wiese Der Bärlauch Bärlauch wächst zwischen März und April oft in großen Gruppen und kann sich wie ein grüner Teppich im Wald ausbreiten. Häufig stehen auch die giftigen Doppelgänger (Herbstzeitlose, Maiglöckchen) ganz in der Nähe.Knickt man die Mittelstrebe des Bärlauch-Blattes, hört man ein deutliches Knacken - das hat … Weiterlesen Grünzeug im Frühjahr

Messerscheidenpilz

Experimente mit Birkenporling 2.0 Birkenporling als Werkstoff Ein getrockneter BiPo ist erstaunlich leicht, wird recht hart und lässt sich gefühlt wie Gips oder festes Styropor verarbeiten. Messer vs. Säge Dickere BiPo-Stücke mit dem Messer zu zerteilen ist eine kleine Herausforderung, weil das Material des Pilzes so griffig ist [deswegen ist er ja so toll als … Weiterlesen Messerscheidenpilz